Farbtupfer

der Ortschaftsrat bedankt sich

Wer in den letzten Tagen und Wochen durch Frauenstein gegangen ist, konnte bemerken, dass nicht nur der Mai alles neu macht.

In unserem Wind- und Borkenkäferzerzausten Wald haben fleißige Hände, die zu Karin und Rainer Hengst gehören, den Holzbänken einen neuen Anstrich verpasst. Christa und Stefan Schaller sowie Gudrun Hillig haben wieder mit viel Mühe die Verkehrsinsel an der Klingenberger Straße und den steinernen Wassertrog unterhalb der Feuerwehr mit Blumen bepflanzt und wie stolz wäre Alice Butz, wenn sie ihre kleine Bank mit den herrlichen Blumen sehen könnte. Viele fleißige Hobbygärtner und Handwerker geben wieder ihr allerbestes, um unsere Stadt schöner zu machen. Ein herzliches Dankeschön vom Ortschaftsrat für so viel Bürgerfleiß. Ein dickes Lob gebührt auch Harald Richter der mit seiner Idee, den Nachbau einer Milchrampe zu errichten, ein Stück vergangene Zeit wieder in den Blickpunkt gerückt hat. Seinen eifrigen Helfern / -innen Marion Böhme, Jens Schmid, Lutz Wolf, Dietrich Schmieder und Stefan Schaller gebührt dieser Dank natürlich auch. In unserem Ortsteil Kleinbobritzsch zeigt man auch mit Stolz den Blumenschmuck des Ortes. Stellvertretend sei hierfür die Bepflanzung der Wendeschleife am Gasthof „Zum Fürstenthal“ durch die Familien Mende, Träger und Groß genannt.

Ortschaftsrat Frauenstein - Kleinbobritzsch

Veröffentlicht am 15.05.2020.